Achtsamkeit und Schreiben – „Spazierengehen auf dem Papier“

Tagesseminar (Wiederholung) am Samstag, den  2. März 2024 im Ev. Gemeindehaus Twielenfleth, Hörne 19, 21723 Hollern-Twielenfleth

Achtsamkeit ist in erster Linie eine Lebenskunst. Sie lädt dazu ein, das, was mir im Alltag begegnet, aufmerksam, neugierig und respektvoll wahrzunehmen. Ich lerne meine automatisierten Gewohnheiten kennen, die Tendenz, das, was mir begegnet vorschnell zu bewerten und übe mich darin, „meine Urteile … in der Schwebe zu lassen“ (Jana Willms). So bleibe ich offen für neue und überraschende Erfahrungen.

Schreiben und Achtsamkeit können ein gemeinsamer Übungsweg sein.

Der Übungsweg beginnt an dem Ort an dem ich gerade bin und führt mich über die Wahrnehmung meiner äußeren Umgebung in meine innere Landschaft. Ich lerne Worte zu finden, die mir helfen, meiner inneren und äußeren Welt klarer zu begegnen. Das Schreiben wird zur Meditation. Es geht nicht um ein Produkt, sondern es geht um ein Tun. Ich setze ein Wort neben das andere, und ein Text entsteht, der mir etwas über mich und meine Erfahrungen sagt. Der Text „weiß“ mehr als mein bewusster Verstand. Ich lerne zu staunen. Mit Zeit und Übung komme ich zu einer tieferen Quelle der Wahrnehmung und zu mehr Klarheit.

Die Kosten betragen 60 Euro. Schriftliche Anregungen zum Weiterschreiben zuhause sind darin enthalten. Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein abgeschlossener MBSR-Kurs und Freude am Schreiben. Wenn Sie Interesse an diesem Angebot haben, melden Sie sich bitte per e-Mail mail@praxis-sommerfeld.de an.